Reparatur Betonfäule

 

SCHRITT 1: VORBEREITUNG

  • So viel wie möglich lockeren Beton mit Hammer und Meißel entfernen
  • Staub und lose Teilchen mit der Stahlbürste entfernen. Den Beton soviel wie möglich frei legen.

SCHRITT 2: VERSTÄRKUNG

  • EPOFIX7 zubereiten. Den gänzlichen Inhalt der EPOFIX7 Komponente B zu Komponente A hinzugießen. Den Deckel aufdrehen und kräftig schütteln.
  • Das EPOFIX7 reichlich auf die angegriffenen Oberflächen anbringen. Dazu den mitgelieferten Pinsel verwenden. Die Flüssigkeiwird durch den Beton aufgesaugt. Sie dringt bis zu dem verrosteten Stahl durch und kapselt diesen ein. Je tiefer die Flüssigkeit eindringen kann, um so besser. 

SCHRITT 3: REPARATUR

  • WALL7 zubereiten. Den gänzlichen Inhalt vom Härter B in die gesamte Menge Mörtel in den Eimer gießen.
  • Die zwei Komponenten sehr gründlichwährend ca. 2 Minuten mischen. Niemals Wasser, Zement oder andere Stoffe hinzufügen.
  • Den Mörtel in einer ersten, dünnen Schicht mit Maurer- oder Flachkelleanbringen. Fest andrücken. 
  • Die ursprüngliche Form mit WALL7wieder herstellen. 
  • Eventuell eine kleine Verschalung mit Platten anfertigen.

SCHRITT 4: NACHBEARBEITUNG

  • Überschüssiges WALL7 umgehend mit MAGIC CLEAN7 Tüchern entfernen.
  • Werkzeug mit Aceton reinigen.
  • Glatte ausführung mit TEC7 Cleaner.
Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden